incidents

Data source: Verschiedene Organisationen und Projekte

16,915 rows sorted by city

View and edit SQL

Suggested facets: official

id description date url rg_id city ▼ county chronicler_name title factums motives postal_code state latitude longitude address age official tags contexts orig_county orig_city country orig_address district street house_number point_geom
25 Im Zug Wien-Hamburg wurden ein dunkelhäutiger Mann und ein Italiener von einem 24-jährigen Deutschen aus Nauen (HVL) mit rassistischen Parolen beschimpft und ins Gesicht geschlagen. 2000-08-06 00:00:00.000000 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/zug-wien-hamburg-3 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/zug-wien-hamburg-3   Havelland Opferperspektive         Brandenburg 52.60945 12.34015           Havelland Zug Wien-Hamburg Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
89 Eine Gruppe von Kosovo-Albanern wurde von drei Deutschen im Alter von 14 und 16 Jahren unter »Ausländer Raus«-Rufen angegriffen. 2000-03-18 00:00:00.000000 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/belzig-19 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/belzig-19   Potsdam-Mittelmark Opferperspektive         Brandenburg 52.14361 12.58979           Potsdam-Mittelmark Belzig Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
874 Nach einem Fest auf dem Marktplatz wird ein 20-jähriger Syrer aus rassistischen Motiven angegriffen und geschlagen. 2015-08-29 00:00:00.000000 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/belzig-3 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/belzig-3   Potsdam-Mittelmark Opferperspektive         Brandenburg 52.14361 12.58979           Potsdam-Mittelmark Belzig Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
909 Unbekannte Täter werfen mit einem Stein die Fensterscheibe des Infocafés “Der Winkel” in Bad Belzig ein. Für den folgenden Tag ist dort eine Veranstaltung mit einem Holocaust-Überlebenden geplant. In den folgenden Wochen werden die Scheiben des Infocafés drei weitere Male beschädigt bzw. eingeworfen. 2015-07-14 00:00:00.000000 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/belzig-2 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/belzig-2   Potsdam-Mittelmark Opferperspektive         Brandenburg 52.14361 12.58979           Potsdam-Mittelmark Belzig Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
1178 Am späten Abend wurde ein 44-jähriger Kameruner in der Nähe des Schwimmbades rassistisch beleidigt und mit einer abgebrochenen Flasche bedroht. 2012-03-22 00:00:00.000000 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/bad-belzig-8 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/bad-belzig-8   Potsdam-Mittelmark Opferperspektive         Brandenburg 52.14361 12.58979           Potsdam-Mittelmark Belzig Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
1196 Nachdem zwei Männer am späten Nachmittag in einem Infocafe Gäste beschimpften und der Räumlichkeiten verwiesen wurden, beleidigten sie vor der Tür einen kamerunischen Flüchtling rassistisch und schlugen ihn mit einer Glasflasche. 2011-12-12 00:00:00.000000 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/bad-belzig-7 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/bad-belzig-7   Potsdam-Mittelmark Opferperspektive         Brandenburg 52.14361 12.58979           Potsdam-Mittelmark Belzig Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
1225 Ein polnischer Staatsbürger wird aus rassistischen Gründen Opfer einer gefährlichen Körperverletzung. Es konnte ein Tatverdächtiger ermittelt werden. Nähere Angaben liegen nicht vor. 2011-07-29 00:00:00.000000 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/bliesdorf-2 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/bliesdorf-2   Märkisch-Oderland Opferperspektive         Brandenburg 52.5328 14.38175           Märkisch-Oderland Barnim-Oderbruch Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
1266 Eine Kenianerin wurde von jungen Männern mit den Worten »Wir kriegen euch hier alle raus« bedroht. Anschließend wurde die Frau zu Boden gestoßen und gewürgt. Als sie sich wehrte, trat und schlug ihr einer der Angreifer ins Gesicht. 2010-11-15 00:00:00.000000 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/bad-belzig-5 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/bad-belzig-5   Potsdam-Mittelmark Opferperspektive         Brandenburg 52.14361 12.58979           Potsdam-Mittelmark Belzig Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
1269 Unbekannte warfen die Schaufenster des Infocafés ein und schmierten an die Hausfassade ein großes Hakenkreuz. Einige Tage zuvor war der im Oktober gepflanzte »Baum der Gleichheit« abgeknickt und der Gedenkstein für den infolge eines rassistischen Angriffs gestorbenen Belail Baylal geschändet worden. Die Täter hinterließen rechte Aufkleber. 2010-11-10 00:00:00.000000 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/bad-belzig-6 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/bad-belzig-6   Potsdam-Mittelmark Opferperspektive         Brandenburg 52.14361 12.58979           Potsdam-Mittelmark Belzig Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
1280 Ein Mann aus Kamerun wurde an einer Tankstelle aus einer Gruppe heraus rassistisch beleidigt und auf den Hinterkopf geschlagen. Der Täter flüchtete, konnte aber durch eine Zeugin identifiziert werden. 2010-09-26 00:00:00.000000 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/gross-koeris-4 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/gross-koeris-4   Dahme-Spreewald Opferperspektive         Brandenburg 51.94147 13.89743           Dahme-Spreewald Schenkenländchen Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
1323 Am frühen Abend wurde der Betreiber eines Dönerimbisses von drei Männern massiv bedroht und rassistisch beschimpft. Die Täter drangen in den Imbisswagen ein und versuchten, den Inhaber herauszuzerren. Als der Betroffene die Polizei verständigen konnte, flüchteten die Täter. 2010-05-31 00:00:00.000000 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/wildberg-2 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/wildberg-2   Ostprignitz-Ruppin Opferperspektive         Brandenburg 52.9228 12.80422           Ostprignitz-Ruppin Temnitz Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
1336 Ein deutscher Staatsbürger wurde Opfer einer Körperverletzung, die sich »gegen sonstige politische Gegner« richtete. Es wurde ein Tatverdächtiger ermittelt. Näher Angaben liegen nicht vor. 2010-04-10 00:00:00.000000 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/rueckersdorf-2 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/rueckersdorf-2   Elbe-Elster Opferperspektive         Brandenburg 51.69414 13.23357           Elbe-Elster Elsterland Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
1349 Ein Jugendlicher mit arabischem Migrationshintergrund wurde von drei Mitschülern von seinem Fahrrad gezogen und beschimpft, anschließend mit den Füßen getreten und mit einem faustgroßen Stein auf den Kopf geschlagen. Er wurde mit Prellungen und Hämatomen stationär aufgenommen. 2010-03-01 00:00:00.000000 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/golssen-2 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/golssen-2   Dahme-Spreewald Opferperspektive         Brandenburg 51.94147 13.89743           Dahme-Spreewald Golßener Land Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
1656 Ein deutscher Staatsbürger wurde Opfer einer Körperverletzung. Es wurde ein Tatverdächtiger ermittelt. Nähere Angaben liegen nicht vor. 2007-06-15 00:00:00.000000 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/belzig-22 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/belzig-22   Potsdam-Mittelmark Opferperspektive         Brandenburg 52.14361 12.58979           Potsdam-Mittelmark Belzig Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
1682 Nach einer abgesagten Nazidemo anlässlich des Geburtstages von Rudolf Hess beschimpften und attackierten Rechte sowie einige Punks eine Gruppe von Antifaschisten. Einige der Linken wurden durch Schläge leicht verletzt. 2007-04-26 00:00:00.000000 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/belzig-21 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/belzig-21   Potsdam-Mittelmark Opferperspektive         Brandenburg 52.14361 12.58979           Potsdam-Mittelmark Belzig Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
1916 Ein linksgerichteter Jugendlicher wurde in der Nähe seiner Wohnung von einer Gruppe von mindestens sechs Rechten angepöbelt und zusammengeschlagen. Er blieb etwa eine halbe Stunde lang bewusstlos. 2005-11-20 00:00:00.000000 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/briesen-2 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/briesen-2   Oder-Spree Opferperspektive         Brandenburg 52.17201 14.24743           Oder-Spree Odervorland Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
1949 Eine Gruppe von vier linken Jugendlichen im Alter von 15 bis 18 Jahren wurden von zwei Rechtsextremen angegriffen und geschlagen. Ein 15-Jähriger wurde durch die Verwendung eines Schlagrings verletzt. 2005-07-28 00:00:00.000000 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/teltow-24 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/teltow-24   Teltow-Fläming Opferperspektive         Brandenburg 52.08987 13.17162           Teltow-Fläming Teltow Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
1985 Fünf Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren wurden am Busbahnhof von zwei Rechten geschlagen. Die Täter brüllten dabei rechte Parolen. 2005-06-01 00:00:00.000000 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/belzig-12 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/belzig-12   Potsdam-Mittelmark Opferperspektive         Brandenburg 52.14361 12.58979           Potsdam-Mittelmark Belzig Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
2037 Zwei 15- und 16-jährige Jugendliche wurden von einem 22-jährigen Rechten angegriffen und verletzt. Die Jugendlichen hatten auf einem Grundstück in der Dorfstraße gefeiert, als eine Gruppe Rechtsextreme in das Gelände eindrang und die Jugendlichen anpöbelte. 2005-01-01 00:00:00.000000 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/walsleben-4 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/walsleben-4   Ostprignitz-Ruppin Opferperspektive         Brandenburg 52.9228 12.80422           Ostprignitz-Ruppin Temnitz Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
2047 In der Nacht zu Sonntag wurde mit einer Flasche eine Scheibe des Infocafés eingeschlagen. 2004-11-28 00:00:00.000000 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/belzig-13 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/belzig-13   Potsdam-Mittelmark Opferperspektive         Brandenburg 52.14361 12.58979           Potsdam-Mittelmark Belzig Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
2120 Kurz nach Mitternacht wurde ein alternativer Jugendlicher von zwei Rechten in und vor der Diskothek »Flash« angegriffen. Die Täter schlugen den 16-Jährigen ins Gesicht und warfen einen Feldstein auf sein Knie. 2004-05-23 00:00:00.000000 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/belzig-14 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/belzig-14   Potsdam-Mittelmark Opferperspektive         Brandenburg 52.14361 12.58979           Potsdam-Mittelmark Belzig Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
2145 Vier linksgerichtete Jugendliche wurden beim Verlassen der Diskothek »Flash« von einer Gruppe von etwa 20 Rechten angepöbelt und tätlich angegriffen. 2004-03-26 00:00:00.000000 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/belzig-16 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/belzig-16   Potsdam-Mittelmark Opferperspektive         Brandenburg 52.14361 12.58979           Potsdam-Mittelmark Belzig Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
2150 Auf dem Vorplatz des Bahnhof Strausberg Vorstadt wurde in den Nachtstunden ein Jugendlicher angegriffen und im Gesicht verletzt. Der Betroffene war mit einem Freund auf dem Weg vom Bahnhof in Richtung angrenzendes Wohngebiet, als mindestens drei Personen der Strausberger rechten Szene aus einem nahen Imbiss kamen, einer von ihnen sich vermummte und die beiden Jugendlichen verfolgten. Sie wurden eingeholt und der Betroffene sofort mit Faustschlägen und Tritten niedergeschlagen. Er wurde als »asoziales Schwein« beschimpft. 2004-03-11 00:00:00.000000 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/strausberg-48 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/strausberg-48   Dahme-Spreewald Opferperspektive         Brandenburg 51.94147 13.89743           Dahme-Spreewald Strausberg Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
2200 Auf das Info-Café »Der Winkel« wurde ein Brandanschlag verübt. Eine Folie am linken Schaufenster wurde entzündet. Eine Passantin verhinderte einen weiteren Schaden. 2003-10-05 00:00:00.000000 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/belzig-15 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/belzig-15   Potsdam-Mittelmark Opferperspektive         Brandenburg 52.14361 12.58979           Potsdam-Mittelmark Belzig Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
2305 Eine Gruppe von vier linksorientierten jungen Männern wurde gegen 1 Uhr von zwei Rechten angegriffen. Dabei wurde einer der Linken ins Gesicht geschlagen, auf den Boden geworfen und mit Springerstiefeln gegen den Kopf getreten. Später versuchten sechs bis sieben Rechte die Wohnung des Opfers zu stürmen, was verhindert werden konnte. 2003-01-01 00:00:00.000000 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/schenkendorf-2 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/schenkendorf-2   Dahme-Spreewald Opferperspektive         Brandenburg 51.94147 13.89743           Dahme-Spreewald Golßener Land Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
2380 Eine Gruppe von zehn Russlanddeutschen wurde von einem 22-Jährigen als »Scheiß-Russen« angepöbelt und mit einem Messer bedroht. 2002-05-26 00:00:00.000000 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/belzig-17 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/belzig-17   Potsdam-Mittelmark Opferperspektive         Brandenburg 52.14361 12.58979           Potsdam-Mittelmark Belzig Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
2393 Ein 24-jähriger Mann wurde am »Herrentag« aus einer Gruppe von etwa 30 Rechten geschlagen. Das Opfer stürzte und erlitt eine Kopfverletzung. Er musste zur stationären Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert werden. 2002-05-09 00:00:00.000000 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/woltersdorf-3 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/woltersdorf-3   Dahme-Spreewald Opferperspektive         Brandenburg 51.94147 13.89743           Dahme-Spreewald Woltersdorf Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
2426 Rechte beschimpften und schlugen einen 14-jährigen dunkelhäutigen Jugendlichen. 2001-12-31 00:00:00.000000 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/walsleben-3 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/walsleben-3   Ostprignitz-Ruppin Opferperspektive         Brandenburg 52.9228 12.80422           Ostprignitz-Ruppin Temnitz Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
2497 Vermutlich Rechtsextreme brachen in das Haus der Familie Rashid ein, durchwühlten Schrankfächer und verstreuten Gerichtsakten im Garten. Gestohlen wurde bis auf einige Ringe nichts. Wenige Stunden zuvor war gegen drei Jugendliche, die den 15-jährigen Sohn der Familie im Juli 2000 angegriffen und misshandelt hatten, ein Urteil ergangen. 2001-03-30 00:00:00.000000 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/halbe-2 https://www.opferperspektive.de/rechte-angriffe/chronologie-rechter-angriffe/halbe-2   Dahme-Spreewald Opferperspektive         Brandenburg 51.94147 13.89743           Dahme-Spreewald Schenkenländchen Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
3021 Bei der bundesweiten Durchsuchung bei mutmaßlichen Mitgliedern der Gruppierung "National Socialist Knights of the Ku-Klux-Klan Deutschland" wurden im Landkreis Rastatt zwei Objekte durchsucht. Insgesamt wurden über 100 (zum großen Teil verbotene) Waffen sichergestellt u.a. Schreckschusswaffen, Schwerter, Macheten, Wurfsterne und Teleskopschlagstöcke. Außerdem wurden Urkunden, Mitglieder- und Beitragslisten, T-Shirts und Symbole der Gruppierung „National Socialist Knights of the Ku-Klux-Klan Deutschland“, elektronische Speichermedien, Computer sowie Mobiltelefone, vorgefunden. Den 17 Beschuldigten im Alter von 17-59 Jahren wird vorgeworfen, eine kriminelle Vereinigung gebildet zu haben. 2019-01-16 00:00:00.000000 https://www.leuchtlinie.de/chronik/?page=52 leuchtlinie-800926163d1497de0a0d4d6c894e9853     LEUCHTLINIE Durchsuchungen bei mutmaßlichen Mitgliedern des "Ku-Klux-Klan"       Baden-Württemberg                   Deutschland          
3023 Bei der bundesweiten Durchsuchung bei mutmaßlichen Mitgliedern der Gruppierung "National Socialist Knights of the Ku-Klux-Klan Deutschland" wurde im Rems-Murr-Kreis ein Objekt durchsucht. Insgesamt wurden über 100 (zum großen Teil verbotene) Waffen sichergestellt u.a. Schreckschusswaffen, Schwerter, Macheten, Wurfsterne und Teleskopschlagstöcke. Außerdem wurden Urkunden, Mitglieder- und Beitragslisten, T-Shirts und Symbole der Gruppierung „National Socialist Knights of the Ku-Klux-Klan Deutschland“, elektronische Speichermedien, Computer sowie Mobiltelefone, vorgefunden. Den 17 Beschuldigten im Alter von 17-59 Jahren wird vorgeworfen, eine kriminelle Vereinigung gebildet zu haben. 2019-01-16 00:00:00.000000 https://www.leuchtlinie.de/chronik/?page=52 leuchtlinie-404d2fc7770aa502e8f521a445a87588     LEUCHTLINIE Durchsuchungen bei mutmaßlichen Mitgliedern des "Ku-Klux-Klan"       Baden-Württemberg                   Deutschland          
3250 Volksverhetzung § 130 StGB 2018-05-07 00:00:00.000000 https://www.leuchtlinie.de/chronik/?page=78 leuchtlinie-752ba2ed45b448e1e7f7c012c838b6df     LEUCHTLINIE Straftat gegen Geflüchtete       Baden-Württemberg                   Deutschland          
3607 Am Abend des 26.09.2020 wurde ein Paar von einer Gruppe von Tätern aus einem Auto heraus rassistisch beleidigt und mit Eiern beworfen. Das Geschehen wiederholte sich dreimal und spielte sich in unmittelbarer Nähe der Unterkunft der Betroffenen ab. Ein Security-Mitarbeiter beobachtete die Szenerie und rief die Polizei hinzu. Anzeige wurde gestellt. Seit dem Angriffstag haben die Täter den Tatort wiederholt aufgesucht. 2020-09-26 00:00:00.000000 https://ezra.de/chronik/ ezra-987   Schmalkalden-Meiningen ezra Rassistischer Angriff auf offener Straße       Thüringen 50.57105 10.41619           Landkreis Schmalkalden-Meiningen Breitungen Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
3643 In der Nacht auf Donnerstag wurde ein 22-jähriger Asylbewerber von drei bisher unbekannten Männern geschlagen und verletzt. Der Betroffene begab sich daraufhin in ärztliche Behandlung und meldete den Vorfall der Polizei. Auf Nachfrage wurde bekannt, dass die Täter den Betroffenen zuvor rassistisch beleidigten. 2019-06-19 00:00:00.000000 https://ezra.de/chronik/ ezra-942   Saalfeld-Rudolstadt ezra Geflüchteter von drei unbekannten Männern angegriffen       Thüringen 50.64994 11.35903           Landkreis Saalfeld-Rudolstadt Saalfeld Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
3658 Am Donnerstag Abend wurde ein 30-jähriger Antifaschist durch eine vermummte Person attackiert. Der Täter trat den Betroffenen zunächst und schlug dann weiter auf ihn ein, als dieser am Boden lag. Einige Zeug*innen, die den Überfall beobachteten, kamen dem Betroffenen zu Hilfe. Der Täter flüchtete und stieg später in ein Fluchtauto. Der Täter und sein Helfer konnten später als  stadtbekannte Neonazis identifiziert werden. Die Polizei griff die beiden später in Gorndorf auf und stellten verbotene Gegenstände fest. Nach weiteren polizeilichen Maßnahmen in der Polizeiinspektion kamen die Täter wieder auf freien Fuß. 2019-01-03 00:00:00.000000 https://ezra.de/chronik/ ezra-899   Saalfeld-Rudolstadt ezra Antifaschist von vermummtem Neonazi angegriffen       Thüringen 50.64994 11.35903           Landkreis Saalfeld-Rudolstadt Saalfeld Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
3687 Am Donnerstag wurde ein 35-jähriger Eritreer von drei Deutschen an einer Bushaltestelle angegriffen und leicht an Hand und Knie verletzt. Die Kriminalpolizei Saalfeld ermittelt und sucht die noch unbekannten Täter*innen. 2018-03-15 00:00:00.000000 https://ezra.de/chronik/ ezra-833   Saalfeld-Rudolstadt ezra Eritreer an Bushaltestelle angegriffen       Thüringen 50.64994 11.35903           Landkreis Saalfeld-Rudolstadt Saalfeld Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
3689 Eine Frau aus Afghanistan wurde am Montagabend von einem polizeibekannten 38-jährigen Mann beleidigt und geschlagen. Die Frau erlitt dabei leichte Verletzungen. Kurz darauf hatte der alkoholisierte Täter zwei Geflüchtete beschimpft und mit einem Teller beworfen, die im gleichen Haus leben. Gegen Täter wurden Strafanzeigen gestellt. 2018-03-12 00:00:00.000000 https://ezra.de/chronik/ ezra-832   Saalfeld-Rudolstadt ezra Rassistischer Angriff im Wohnumfeld       Thüringen 50.64994 11.35903           Landkreis Saalfeld-Rudolstadt Saalfeld Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
3714 Gegen Nachmittag des 28.09.2017 kam es zu einem Angriff auf einen syrischen Fahrgast. Der stark alkoholisierte 30-Jährige Täter beschuldigte diesen, für den Verlust seiner Brille verantwortlich zu sein und schlug ihn in den Bauch. Der Geschädigte erlitt während des Angriffs Schmerzen, lehnte jedoch eine ärztliche Versorgung ab. 2017-09-28 00:00:00.000000 https://ezra.de/chronik/ ezra-796   Saalfeld-Rudolstadt ezra Mann greift syrischen Fahrgast in Linienbus an       Thüringen 50.64994 11.35903           Landkreis Saalfeld-Rudolstadt Saalfeld Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
3816 Mehrere stadtbekannte Neonazis suchten am späten Nachmittag das Jugend-und Stadteilzentrum in Saalfeld Gorndorf auf und sprachen Drohungen gegen einen Mitarbeiter aus, der Mitglied im Bündniss „Zivilcourage und Menschenrechte“ im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt ist. Sie drohten, dem zu dieser Zeit abwesenden Mitarbeiter im „am Rewe [zu] krallen“. Außerdem drohten sie, das Jugend- und Stadteilzentrum am Freitag – an dem eine antifaschistische Demonstration stattfand – anzuzünden. Erst 1 1/2 Wochen zuvor, randalierten zwei Neonazis im Jugend- und Stadteilzentrum. 2016-04-25 00:00:00.000000 https://ezra.de/chronik/ ezra-672   Saalfeld-Rudolstadt ezra Massive Drohungen durch Neonazis im Jugend- und Stadtteilzentrum       Thüringen 50.64994 11.35903           Landkreis Saalfeld-Rudolstadt Saalfeld Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
3818 Zwei stadtbekannte Neonazis randalierten am Freitagabend im Jugend- und Stadtteilzentrum in Saalfeld Gorndorf. In diesem arbeitet auch ein Mitglied des Bündnisses „Zivilcourage und Menschenrechte“ im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt. Die Polizei konnte zweit Täter in der Nähe des Stadtteilzentrums ermitteln. Gegen sie wurde Anzeige wegen des Verdachts der Sachbeschädigung und des Diebstahls erstattet. 2016-04-15 00:00:00.000000 https://ezra.de/chronik/ ezra-670   Saalfeld-Rudolstadt ezra Neonazis randalieren in Jugend- und Stadtteilzentrum       Thüringen 50.64994 11.35903           Landkreis Saalfeld-Rudolstadt Saalfeld Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
3822 Am Mittwoch posierten 10, zum Teil mit Hasskappen vermumte, Neonazis vor dem Parteibüro Haskala von Katharina König und posteten dies später auf Facebook. Das Ganze kann als Einschüchterungsversuch vor der geplanten Thügida-Demonstration in Saalfeld am darauf folgenden Dienstag gesehen werden. 2016-03-25 00:00:00.000000 https://ezra.de/chronik/ ezra-667   Saalfeld-Rudolstadt ezra Neonazis posieren vor Parteibüro       Thüringen 50.64994 11.35903           Landkreis Saalfeld-Rudolstadt Saalfeld Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
3833 Die Linke-Landtagsabgeordnete Katharina König hat erneut ein einem anonymen Brief eine Morddrohung erhalten. Das Schreiben ging am Donnerstag in ihrem Wahlreisbüro in Saalfeld ein. In dem Brief heißt es unter anderem, das der Baum für die Politikerin schon ausgesucht sei. Zuletzt erhielt die Landtagsabgeordnete im Juni 2015 eine Morddrohung. 2016-01-28 00:00:00.000000 https://ezra.de/chronik/ ezra-472   Saalfeld-Rudolstadt ezra Erneut Morddrohung gegen Linke-Landtagsabgeordnete       Thüringen 50.64994 11.35903           Landkreis Saalfeld-Rudolstadt Saalfeld Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
3835 Zwischen 15:22 Uhr und 15:50 Uhr wird eine Gruppe Flüchtlinge von zwei Männern beleidigt und geschlagen. Zuerst werden diese von einem der Täter beleidigt. Als einer der Betroffenen sich ihnen in den Weg stellt, wird er von den beiden Tätern ins Gesicht geschlagen. Die beiden Täter griffen an dem Tag auch andere Passanten an. 2016-01-21 00:00:00.000000 https://ezra.de/chronik/ ezra-470   Saalfeld-Rudolstadt ezra Flüchtlinge werden beleidigt und geschlagen       Thüringen 50.64994 11.35903           Landkreis Saalfeld-Rudolstadt Saalfeld Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
3870 Im Jugend- und Wahlkreisbüro „Haskala“ ging in dieser Woche eine anonyme Morddrohung gegen die Thüringer Landtagsabgeordnete Katharina König ein. Der Inhalt des Schreibens deute auf Neonazis als Täter hin. In dem Schreiben wird der 37-Jährigen nach Angaben der Partei „Die Linke“ gedroht, dass sie ihren nächsten Geburtstag nicht mehr erleben werde. Die Fraktion schaltete daraufhin die Polizei ein. Laut eines Polizeisprechers ermittelt der Staatsschutz. In der Vergangenheit erhielt Katharina König mehrfach Bedrohungen. Auch ihr Wahlkreisbüro steht regelmäßig im Fokus der Neonazi-Szene. 2015-06-29 00:00:00.000000 https://ezra.de/chronik/ ezra-399   Saalfeld-Rudolstadt ezra Morddrohung gegen Landtagsabgeordnete der Partei DIE LINKE       Thüringen 50.64994 11.35903           Landkreis Saalfeld-Rudolstadt Saalfeld Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
3878 Am Rande von Demonstrationen am 1. Mai in Saalfeld, wurden drei junge Erwachsene, die sich an Gegenprotesten beteiligten, von Anhänger_innen der rechten Partei „Der III. Weg“ angegriffen und verletzt. Diese liefen ohne Polizeibegleitung in einer Gruppe von etwa 100 Personen durch Saalfeld. Zwei der Geschädigten mussten auf Grund ihrer erheblichen Verletzungen im Krankenhaus behandelt werden. 2015-05-01 00:00:00.000000 https://ezra.de/chronik/ ezra-407   Saalfeld-Rudolstadt ezra Demonstrant_innen werden von Neonazis massiv angegriffen       Thüringen 50.64994 11.35903           Landkreis Saalfeld-Rudolstadt Saalfeld Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
3880 Als der Betroffene einen Mann im Bus darum bat, seine rassistischen Parolen zu unterlassen, wurde er von diesem geschlagen und getreten. Beim Versuch die Polizei zu rufen, schlug der Täter dem Betroffenen das Handy aus der Hand. 2015-04-07 00:00:00.000000 https://ezra.de/chronik/ ezra-409   Saalfeld-Rudolstadt ezra Rentner wird geschlagen und getreten       Thüringen 50.64994 11.35903           Landkreis Saalfeld-Rudolstadt Saalfeld Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
3885 Am Freitagvormittag  hatte ein Besucher des Saalfelder Krankenhauses einen Medizinstudenten mit rassistischen Äußerungen beleidigt. Als der Verdächtige deswegen durch eine Krankenschwester zurecht gewiesen und aufgefordert wurde, derartige Äußerungen zu unterlassen, soll der Mann den rechten Arm zum sogenannten „Hitlergruß“ ausgestreckt haben. Die Ermittlungen zum genauen Tatablauf und zur Identität des Verdächtigen dauern noch an. Die Thüringen-Kliniken verurteilen den rassistischen Vorfall. 2015-02-06 00:00:00.000000 https://ezra.de/chronik/ ezra-416   Saalfeld-Rudolstadt ezra Rassistische Beleidigung in Krankenhaus       Thüringen 50.64994 11.35903           Landkreis Saalfeld-Rudolstadt Saalfeld Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
3887 Nachdem am 24.01. auf dem rechten Portal logr.org ca 35.000 Adressen von Kunden des alternativen Impact Mailorders veröffentlicht wurden, kam es zu mehreren Bedrohungen. 2021-01-25 00:00:00.000000 https://ezra.de/chronik/ ezra-418     ezra Bedrohungen nach Nazihack       Thüringen                   Deutschland          
3891 Am Abend des 5. Januar 2014 haben ein oder mehrere bisher unbekannte Personen erneut die Schaufenster-Scheiben des Büros der Landtagsabgeordneten Katharina König (DIE LINKE) beschmiert. Das war das 4. mal binnen weniger Wochen. Zuletzt wurde am 27. Dezember 2014 ein Hakenkreuz mit Edding angebracht. 2015-01-05 00:00:00.000000 https://ezra.de/chronik/ ezra-422   Saalfeld-Rudolstadt ezra Farbanschlag auf LINKE-Büro       Thüringen 50.64994 11.35903           Landkreis Saalfeld-Rudolstadt Saalfeld Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
3892 Im Zuge der Landtagswahl wurde das Wahlkreisbüro der Landtagsabgeordneten Katharina König mehrfach mit Parolen beschmiert. Zunächst wurden im November mit gelbgrüner und pinker Farbe Parolen wie „Stasi-Spitzel“, „Abschaum“ oder „Drachenbrut soll d. Teufel holen!“ auf die Fensterscheiben des Haskala gesprüht. Nur wenige Wochen später folgten ähnliche Parolen, u.a. „Juden-Feinde“, in oranger Farbe. Die Polizei ermittelt zu den Vorfällen. 2014-12-01 00:00:00.000000 https://ezra.de/chronik/ ezra-303   Saalfeld-Rudolstadt ezra Wahlkreisbüro von LINKE-Politikerin mit Parolen beschmiert       Thüringen 50.64994 11.35903           Landkreis Saalfeld-Rudolstadt Saalfeld Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
3905 Die Landtagsabgeordnete Katharina König von der Partei DIE LINKE und einige Unterstützer wurden an einem Wahlkampfstand von Neonazis massiv bedroht. Zunächst erschien der bekannte Neonazi Steffen R. und äußerte u.a. „Das ist der falsche Kiez, verpisst euch, sonst kommt Unterstützung und wir klären das wie in den 90er Jahren“. Danach habe dieser mit dem Handy eine Gruppe von Neonazis und Rockern herbeitelefoniert, die den Wahlkampfstand eingekreist haben. Einer der beiden Rocker war komplett vermummt und stellte sich mit einer Eisenkette neben den Infostand. 2014-08-30 00:00:00.000000 https://ezra.de/chronik/ ezra-318   Saalfeld-Rudolstadt ezra Politikerin wurde massiv bedroht       Thüringen 50.64994 11.35903           Landkreis Saalfeld-Rudolstadt Saalfeld Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
3910 Gegen Mitternacht wurden mehrere Jugendliche von einem Mann vor einem Saalfelder Schnellrestaurant aus rassistischen Gründen angegriffen. Nachdem einer der Jugendlichen von dem Täter schon im Restaurant auf seine Hautfarbe angesprochen wurde, griff er diesen wenig später auf dem Parkplatz vor dem Fast- Food-Restaurant an. Dabei soll er diesen am T-Shirt gefasst und mit der Faust in den Bauch geboxt haben. Drei Freunde kamen dem Jugendlichen schließlich zu Hilfe und wurden dabei selbst von dem Mann angegriffen und leicht verletzt. Der 30-jährige Täter ließ erst von den Jugendlichen ab, als ihn ein Bekannter zurückzog und weitere Attacken verhinderte. Die Kripo ermittelt nun wegen des Verdachts der Körperverletzung gegen den Saalfelder. Die Jugendlichen berichteten danach über Magenschmerzen, leichte Prellungen sowie leichte Lippenverletzungen. 2014-07-28 00:00:00.000000 https://ezra.de/chronik/ ezra-322   Saalfeld-Rudolstadt ezra Rassistischer Angriff vor Fast-Food-Restaurant       Thüringen 50.64994 11.35903           Landkreis Saalfeld-Rudolstadt Saalfeld Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
3961 Es gab einen erneuten – vermutlich rechts motivierten – Angriff gegenüber dem Jugend- und Wahlkreisbüro HASKALA der Landtagsabgeordneten der Partei „Die Linke“ Katharina König. Durchdie Polizei wurde festgestellt, dass Unbekannte vermutlich gegen Mitternacht die Eingangstür des Büros in Saalfeld attackiert und beschädigt haben. Die Glasscheibe einer Tür sei dabei zersplittert. 2013-01-24 00:00:00.000000 https://ezra.de/chronik/ ezra-300   Saalfeld-Rudolstadt ezra Angriff auf Wahlkreisbüro von DIE LINKE       Thüringen 50.64994 11.35903           Landkreis Saalfeld-Rudolstadt Saalfeld Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
3963 Ein Mann wurde vor einer Kneipe, in der immer wieder Personen aus der rechten Szene verkehren, von zwei Männern angesprochen und als „Zecke“ usw. beschimpft. In der Folge wurde er u.a. mit einem Messer von einem namentlich bekannten Rechtsextremen bedroht. Der Betroffene schaffte es einige Meter von der Gruppe wegzurennen. Erst als durch die Lautstärke immer mehr Passanten aufmerksam wurden und wenige Sekunden später ein Freund der betroffenen Person zu Hilfe kam, löste sich die immer noch bedrohliche Situation auf. 2013-01-05 00:00:00.000000 https://ezra.de/chronik/ ezra-302   Saalfeld-Rudolstadt ezra Mann wird mit Messer bedroht       Thüringen 50.64994 11.35903           Landkreis Saalfeld-Rudolstadt Saalfeld Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
4003 Bei einer Demonstration gegen die Neonaziszene in und um Saalfeld wurde das Auto des Kreisvorsitzenden des DGB Jena-Saale Holzlandkreis und Regionalverantwortlichen des DGB Büros in Ostthüringen angegriffen. Neben einem aufgebrochenen Tankdeckel war das Auto mit mehreren Aufklebern der Freien Nationalisten Saalfeld und einer Organisation namens „Hungrige Wölfe“ beklebt. Auf dem Parkplatz der Polizeiinspektion Saalfeld wurde der Gewerkschafter dann am späten Nachmittag noch durch Neonazis bedroht. Es wurde Anzeige erstattet. 2012-03-10 00:00:00.000000 https://ezra.de/chronik/ ezra-261   Saalfeld-Rudolstadt ezra Anschlag auf Auto von DGB-Kreisvorsitzenden       Thüringen 50.64994 11.35903           Landkreis Saalfeld-Rudolstadt Saalfeld Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
4004 Nachdem ein Neonazi-Konzert in Unterwellenborn von der Polizei verhindert wurde, reagierten die Neonazis mit kleineren Aufmärschen in der Innenstadt von Saalfeld sowie in Gorndorf. Laut Augenzeugen wurden hierbei Jugendliche von Neonazis attackiert. Außerdem versuchten die Neonazis das Klubhaus der Jugend anzugreifen, indem gerade eine Veranstaltung stattfand. 2012-03-03 00:00:00.000000 https://ezra.de/chronik/ ezra-262   Saalfeld-Rudolstadt ezra Neonazis greifen Jugendliche und Klubhaus der Jugend an       Thüringen 50.64994 11.35903           Landkreis Saalfeld-Rudolstadt Saalfeld Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
4044 Zwei Neonazis randalierten bei einem Treffpunkt alternativer Jugendlicher. 2011-04-27 00:00:00.000000 https://ezra.de/chronik/ ezra-207   Ilm-Kreis ezra Jugend-Treffpunkt wird angegriffen       Thüringen 50.83551 10.94882           Ilm-Kreis Langwiesen Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
4071 Am Rande des Oberliga-Fußballspiels zwischen dem FSV Martinroda und dem FSV Wacker 90 Nordhausen am Samstag kam es in den Schlussminuten zu rassistischen Äußerungen aus dem Gästefanblock in Richtung des Spielfeldes. 2020-10-03 00:00:00.000000 https://ezra.de/chronik/ ezra-1015   Ilm-Kreis ezra Rassistische Äußerungen beim Fußballspiel       Thüringen 50.83551 10.94882           Ilm-Kreis Ilm-Kreis Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
4122 Am Brückenpfeiler am Reißigerplatz haben Unbekannte ein Hakenkreuz und weitere Schriftzüge gesprüht. Wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen sowie Sachbeschädigung ermittelt die Polizei. 2021-06-27 00:00:00.000000 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/koenigstein-5461 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/koenigstein-5461   Sächsische Schweiz-Osterzgebirge RAA Sachsen Hakenkreuz geschmiert       Sachsen 50.9579 13.93945           Sächsische Schweiz-Osterzgebirge Königstein Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
4239 Die Schule in der Mühlgasse haben Unbekannte mit antisemitischen Sprüchen sowie einem Hakenkreuz beschmiert. Außerdem beschädigten sie eine Tür. Die Polizei ermittelt. 2021-04-12 00:00:00.000000 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/schule-beschmiert-5247 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/schule-beschmiert-5247   Sächsische Schweiz-Osterzgebirge RAA Sachsen Antisemitische Sprüche an Schule geschmiert       Sachsen 50.9579 13.93945           Sächsische Schweiz-Osterzgebirge Königstein Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
4340 In Frauenstein haben Unbekannte an den Warenzugang eines ehemaligen Einkaufsmarktes mehrere Hakenkreuze geschmiert. Die Symbole wurden entfernt und nun ermittelt die Polizei wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen sowie Sachbeschädigung. 2021-02-11 00:00:00.000000 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/frauenstein-5130 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/frauenstein-5130   Erzgebirgskreis RAA Sachsen Fassade mit Hakenkreuzen beschmiert       Sachsen 50.58018 13.00271           Erzgebirgskreis Frauenstein Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
4753 Am sogenannten Herrentag eskalierte im Königsteiner Ortsteil Pfaffendorf eine von ca. 50 Personen (darunter zahlreiche bekannte Neonazis) besuchte Gartenparty. Zunächst prüften zehn Beamt*innen einen Hinweis, nach dem es aufgrund einer Gartenparty zu Ruhestörungen gekommen sein soll. Angekommen bei besagter Party wurden die Polizist*innen unvermittelt von 20 bis 25 Personen angegriffen, die mit Holzlatten, Stahlrohren sowie Bierflaschen bewaffnet waren. Unter verfassungswidrigen Rufen wurden die Polizist*innen vom Grundstück abgedrängt, auch ein Polizeifahrzeug wurde beschädigt. Während die Beamt*innen auf die angeforderte Verstärkung warteten, verließen zahlreiche Teilnehmer*innen der Party das Grundstück oder zogen sich auf das Grundstück bzw. ein Nachbargrdunstück zurück. Als die durch Einheiten des Landeskriminalamtes und der Bundespolizei verstärkten Beamt*innen schließlich eine durch die Staatsanwaltschaft angeordnete Durchsuchung der Grundstücke vornahmen, konnten nur mehr 30 Personen in der Umgebung festgestellt werden. Darüber hinaus fanden die Beamt*innen in einem der Häsuer, das bereits seit längerem als Treffpunkt der rechten Szene genutzt werden soll, eine Übungshandgranate, die Attrappe einer Panzergranate, Einhandmesser, Betäubungsmittel, diverses Propagandamaterial sowie NS-Devotionalien. Gegen die zum Teil einschlägig vorbestraften Festgesetzten, von denen einige bereits der 2001 verbotenen Neonaziorganisation Skinheads Sächsische Schweiz angehört haben sollen, wird nun wegen schweren Landfriedensbruchs, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, Sachbeschädigung, Bedrohung sowie Verstößen gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz ermittelt. 2020-05-21 00:00:00.000000 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/koenigstein-4612 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/koenigstein-4612   Sächsische Schweiz-Osterzgebirge RAA Sachsen Party von Neonazis endet in Großeinsatz der Polizei       Sachsen 50.9579 13.93945           Sächsische Schweiz-Osterzgebirge Königstein Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
4808 Am 20. April bemerkte der Leiter einer Pension im Königsteiner Ortsteil Halbestadt, dass Unbekannte einen Gedenkstein in Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus von der Giebelseite der Pension gestohlen hatten. Der ca. 60 mal 90 Zentimeter messende Gedenkstein war mit vier Stahlstreben an der Wand befestigt und konnte nur durch erhebliche Gewalteinwirkung entwendet werden. Gestiftet wurde der Stein in Erinnerung an den Heidenauer Antifaschisten Fritz Gumpert, der im April 1933 in den Räumlichkeiten der Pension von einem SA-Angehörigen ermordet wurde. Zwischen März und August 1933 wurden die Räume des Objekts als frühes, sogenanntes "wildes", Konzentrationslager genutzt. 2020-04-20 00:00:00.000000 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/koenigstein-4564 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/koenigstein-4564   Sächsische Schweiz-Osterzgebirge RAA Sachsen Gedenkstein an Opfer des Nationalsozialismus entwendet       Sachsen 50.9579 13.93945           Sächsische Schweiz-Osterzgebirge Königstein Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
4818 Während der vergangenen Tage haben Unbekannte ein Hakenkreuz in der Größe von etwa 3 x 4 Zentimetern in das Holzgeländer eines Mehrfamilienhauses geritzt. 2020-04-14 00:00:00.000000 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/hakenkreuz-in-mehrfamilienhaus-4569 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/hakenkreuz-in-mehrfamilienhaus-4569   Vogtlandkreis RAA Sachsen Hakenkreuz in Mehrfamilienhaus       Sachsen 50.49402 12.1357           Vogtlandkreis Adorf Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
4991 Am 9.11. fand in Annaberg (Erzgebirgskreis) eine Mahnwache für die Opfer der nationalsozialistischen Pogrome vor 81 Jahren statt. Dabei zeigte nach Angaben der Polizei ein vorbeifahrender Mann den Hitlergruß aus einem Transporter. Die Polizei ermittelt nun wegen des des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. 2019-11-09 00:00:00.000000 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/annaberg-4282 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/annaberg-4282   Erzgebirgskreis RAA Sachsen Hitlergruß während einer Mahnwache zum 9.11.       Sachsen 50.58018 13.00271           Erzgebirgskreis Annaberg Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
6207 Ende August wurden anverschiedenen Stellen in der Stadt arabische Graffiti angebracht, die Flüchtlinge aufforderten das Land zu verlassen. 2016-08-30 00:00:00.000000 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/meernae-941 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/meernae-941   Zwickau RAA Sachsen Rassistische Graffiti       Sachsen 50.71474 12.49755           Zwickau Meernae Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
6409 In der Nacht zu Sonntag haben Unbekannte die Wohnungstür einer irakischen Familie mit Bauzäunen, Mülltonnen und Sandsteinen verbarrikadiert. Zuvor hatte gegen 2 Uhr in der Nacht ein Mann an der Tür geklingelt und ein Familienmitglied nach seiner Nationalität gefragt. 2016-04-17 00:00:00.000000 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/koenigstein-1131 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/koenigstein-1131   Sächsische Schweiz-Osterzgebirge RAA Sachsen Eingang zu Geflüchtetenwohung verbarrikadiert       Sachsen 50.9579 13.93945           Sächsische Schweiz-Osterzgebirge Königstein Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
7427 Am 18.03.2014 zog die NPD mit der "Brandstiftertour" durch Nordsachsen. Sie machten Station in Schkeuditz, Eilenburg und Delitzsch. 2014-03-18 00:00:00.000000 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/lk-nordsachsen-3421 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/lk-nordsachsen-3421   Nordsachsen RAA Sachsen NPD "Brandstiftertour"       Sachsen 51.55601 13.00429           Nordsachsen LK Nordsachsen Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
7503 In Rötha fand unter Beteiligung von Neonazis eine Kundgebung gegen die Unterbringung von Asylsuchenden vor Ort statt. 2013-11-14 00:00:00.000000 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/roetha-3333 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/roetha-3333   Nordsachsen RAA Sachsen Anti-Asyl-Kundgebung       Sachsen 51.55601 13.00429           Nordsachsen Rötha Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
7517 Eine Familie fuhr mit der S-Bahn von Dresden nach Königstein. Kurz vor dem Halt in Königstein kam es durch zwei Männer der Familie gegenüber zu mehreren Beleidigungen. Beim Austeigen aus der S-Bahn in Königstein hob einer der beiden Männer, ein 26-Jähriger, die rechte Hand zum Hitlergruß. 2013-10-11 00:00:00.000000 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/koenigstein-3507 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/koenigstein-3507   Sächsische Schweiz-Osterzgebirge RAA Sachsen Hitlergruß in der S-Bahn       Sachsen 50.9579 13.93945           Sächsische Schweiz-Osterzgebirge Königstein Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
7540 Die vogtländische Direktkandidatin der Bündnisgrünen zur Bundestagswahl, Agnes Russo, ist heute von einem Mann an ihrem Wohnort Pausa bedroht worden. Der 31-jährige Plauener wurde inzwischen festgenommen und soll nach Angaben der Polizei am Nachmittag ärztlich untersucht werden. In seinem Auto fanden die Beamten zwei Schreckschusspistolen und ein Softair-Gewehr. Wie Russo der "Freien Presse" sagte, habe er kurz vor 8 Uhr an ihrem Haus geklingelt und sie aufgefordert, "sofort mit nach Berlin zu kommen, die Merkel wartet". Anschließend habe er noch mit einer Pistole und einem Gewehr auf die Politikerin gezielt, die die Tür ihrer Wohnung jedoch verschlossen hielt und dort Deckung suchte. Russo vermutet laut einer Mitteilung der Grünen einen rechtsmotivierten Hintergrund für die Tat. So soll sich der Mann als sogenannter Reichsbürger bezeichnet haben. 2013-09-08 00:00:00.000000 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/pausa-3545 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/pausa-3545   Zwickau RAA Sachsen         Sachsen 50.71474 12.49755           Zwickau Pausa Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
7586 Unbekannte versahen eine Plastikparkbank im Goethepark mit drei kleineren Hakenkreuzen. Die Tatverdächtigen brannten die Symbole teilweise ein. 2013-06-19 00:00:00.000000 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/kurort-bad-gottleuba-3585 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/kurort-bad-gottleuba-3585   Sächsische Schweiz-Osterzgebirge RAA Sachsen Rechte Schmierereien auf Parkbank       Sachsen 50.9579 13.93945           Sächsische Schweiz-Osterzgebirge Kurort Bad Gottleuba Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
7793 Ein 20-Jähriger zeigte in der Nacht zum 1. Mai 2012 im Polizeirevier Annaberg an, dass er und seine drei Begleiter (17/w, 20/m, 24/m) gegen 2 Uhr auf dem Heimweg von einem Hexenfeuer auf der Anton-Günther-Straße, am ehemaligen Bahnhofsgebäude, unvermittelt von mehreren Unbekannten tätlich angegriffen und ihm dabei die Geldbörse mit Ausweisen und Geldkarte abgenommen worden sei. Bei dem Angriff wurden der 20-Jährige und sein gleichaltriger Bruder leicht verletzt. Die Verletzungen des Raubopfers mussten im Krankenhaus ambulant behandelt werden. Nach den Angaben der Geschädigten haben die Täter mit einer Zaunlatte sowie mit Fäusten zugeschlagen und rechte Parolen gerufen. Die Polizei hat Ermittlungen wegen schweren Raubes aufgenommen. 2012-05-01 00:00:00.000000 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/annaberg-3068 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/annaberg-3068   Erzgebirgskreis RAA Sachsen Angriff auf Jugendliche       Sachsen 50.58018 13.00271           Erzgebirgskreis Annaberg Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
7901 In der Nacht zum Sonntag überfielen ca. 15 rechte Jugendliche das Milzener-Zeltlager während der historischen Kirmes in Melaune. Sie warfen Zelte um und zerstörten Stände. Vereinsmitglieder konnten die Täter bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. 2011-09-17 00:00:00.000000 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/meaune-2839 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/meaune-2839   Görlitz RAA Sachsen Überfall auf Zeltlager       Sachsen 51.15492 14.98648           Görlitz Meaune Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
7960 Während des Parkfestes am 17. und 18. Juni 2011 in Schweta, einem Ortsteil von Mügeln, durfte der wegen mehreren Gewaltdelikten vorbestrafte Neonazi Daniel B. als Security arbeiten. So wurde B. am 14. Juni 2010 vom Amtsgericht Oschatz zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt, weil er am 23. August 2009 zusammen mit einem weiteren Neonazi, einen nicht-rechten Jugendlichen in Mügeln zusammenschlug, nachdem sie das Vereinsdomizil des Vive le Courage angegriffen haben. Ebenso war er am Übergriff auf Mitarbeiter der Mügelner Picobello Pizzeria am 7. März 2009 beteiligt, weshalb er später vor dem Landgericht Leipzig zu einer Geldstrafe verurteilt wurde. B. soll nach Angaben von Augenzeug_innen in den letzten drei Jahren bei fast allen gewaltsamen Auseinandersetzungen und Übergriffen von Neonazis in Mügeln beteiligt gewesen sein. Im Rahmen des Parkfest Schweta wurden bereits 2008 unter anderem Jugendliche von Neonazis angepöbelt. 2011-06-16 00:00:00.000000 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/neonazi-als-security-bei-schwetaer-parkfest-2484 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/neonazi-als-security-bei-schwetaer-parkfest-2484   Nordsachsen RAA Sachsen         Sachsen 51.55601 13.00429           Nordsachsen Neonazi als Security bei Schwetaer Parkfest Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
7995 Am Abend wurden einige Scheiben eines Einfamilienhausen mit Steinen eingeworfen. In dem Raum saß, von außen deutlich zu sehen, eine Person, welche nur knapp einer Verletzung durch die Steinewürfe entgehen konnte. Die Betroffenen Personen engagieren sich für eine Gesellschaft geprägt von Vielfalt und wirken damit auch gegen Neonazis in der Region. 2011-05-04 00:00:00.000000 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/syhra-2627 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/syhra-2627   Mittelsachsen RAA Sachsen Scheiben von Wohnhaus zerstört       Sachsen 50.91695 13.33961           Mittelsachsen Syhra Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
8176 Der Gedenkstein, der an den ehemals bestehenden jüdischen Friedhof erinnern soll, wurde mit Bauschaum übersprüht. 2010-08-04 00:00:00.000000 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/annaberg-3061 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/annaberg-3061   Erzgebirgskreis RAA Sachsen         Sachsen 50.58018 13.00271           Erzgebirgskreis Annaberg Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
8220 Mit rechten Transparenten und Parolen hat eine Gruppe von etwa 60 Neonazis beim Bezirksklasse-Fußballspiel des TSV 1862 Schildau (Landkreis Nordsachsen, zwischen Torgau und Wurzen) gegen den Roten Stern Leipzig (RSL) die angereisten Fans und eine Auseinandersetzung mit der Polizei provoziert. Bereits vor Spielbeginn hatte sich eine Gruppe von etwa 40 Neonazis auf dem Schildauer Marktplatz getroffen und wurde dort von der Polizei festgesetzt. Nach dem Anpfiff wurde die Gruppierung dennoch zum Spielfeld geleitet. Dort entrollten die Personen am Geländer vor den übrigen 150 Schildau-Fans ein Transparent mit der Aufschrift "Love Football – Hate Roter Stern" – eine Anspielung auf den Slogan "Love Football – Hate Racism", der auf unter anderem rassistische Diskriminierung bei Fußballspielen hinweisen soll. Diese blieb auch in Schildau nicht aus: Die Neonazis, von denen laut Leipziger Volkszeitung "eine größere Anzahl aus der Kleinstadt stammt", skandierten Parolen wie "Rotfront verrecke", "Wer Deutschland nicht liebt, soll Deutschland verlassen" und "Wir sind Lokisten, Mörder und Faschisten". Die Urheber_innen gaben sich auf einem zweiten Transparent zu erkennen, das mit schwarz-weiß-roten Wappen und der Aufschrift "Schildauer Jungs" versehen war. Dabei handelt es sich um eine neonazistische Kameradschaft, in der seit Jahren der Kern der rechten Szene im Ort organisiert ist. In deren Tross befand sich beim Spiel auch der Wurzener Michael W., der bereits am Überfall auf Fans des RSL am 24. Oktober 2009 in Brandis beteiligt gewesen sein soll. Laut Augenzeug_innen war zudem Thomas P. vor Ort - der Schildauer ist bekannt als Inhaber eines ebenfalls in Wurzen (Landkreis Leipzig) ansässigen Neonazi-Versandhandels. Einzelne Neonazis versuchten während des Spiels wiederholt, zu den RSL-Fans am gegenüberliegenden Spielfeldrand zu gelangen. Zur Eskalation kam es erst mit dem Abpfiff: Nach dem 1:0-Sieg des RSL bewarfen Neonazis die Polizei mit Bierbechern und versuchten, gewaltsam durch die Reihe aufgestellter Polizist_innen … 2010-05-11 00:00:00.000000 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/roter-stern-gastspiel-in-schildau-polizei-nimmt-neonazis-fest-2437 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/roter-stern-gastspiel-in-schildau-polizei-nimmt-neonazis-fest-2437   Nordsachsen RAA Sachsen         Sachsen 51.55601 13.00429           Nordsachsen Roter Stern Gastspiel in Schildau: Polizei nimmt Neonazis fest Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
8334 Hartha. Unbekannte beschmierten in der Nacht zum 23.1.2010 mehrere Gebäude in der Ortslage mit rechtsgerichteten Parolen. Dabei wurden teilweise Schablonen verwendet. 2010-01-25 00:00:00.000000 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/hartha-2412 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/hartha-2412   Nordsachsen RAA Sachsen Beschmiert       Sachsen 51.55601 13.00429           Nordsachsen Hartha Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
8335 Torgau. Unbekannte beschmierten am vergangenen Wochenende das Förderschulzentrum und eine Bushaltestelle mit rechtsgerichteten Symbolen und Zeichen. Die Ermittlungen dauern an. 2010-01-25 00:00:00.000000 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/togau-2411 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/togau-2411   Nordsachsen RAA Sachsen Beschmiert       Sachsen 51.55601 13.00429           Nordsachsen Togau Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
8422 Lobstädt. Die Front- sowie Heckscheibe eines PKW Renault, der in der Glück-Auf-Straße stand, schlugen unbekannte Täter in den frühen Morgenstunden des 12.09.2009 ein. Auf die Motorhaube wurden rechte Symbole geritzt. Sachschaden ca. 2.000 Euro. 2009-09-11 00:00:00.000000 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/lobstaedt-2585 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/lobstaedt-2585   Mittelsachsen RAA Sachsen Scheiben eingeschlagen       Sachsen 50.91695 13.33961           Mittelsachsen Lobstädt Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
8548 Unbekannte trieben in der Zeit vom 09.05.09 20.00 Uhr bis 11.05.09 06.00 Uhr, in der Ringstraße ihr Unwesen. Sie beschmierten die Außenfassade eines Einkaufsmarktes mit rechtsgerichteten Parolen. Der Schaden beträgt ca. 500 Euro. Wer kann Hinweise geben oder hat Beobachtungen gemacht, die zur Aufklärung beitragen können? Hinweise nimmt das Polizeirevier Stollberg, unter Telefon 037296-90-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Die Kriminalpolizei ermittelt. 2009-05-11 00:00:00.000000 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/leukersdorf-2568 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/leukersdorf-2568   Mittelsachsen RAA Sachsen Schmierereien an Einkaufsmarkt       Sachsen 50.91695 13.33961           Mittelsachsen Leukersdorf Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
8587 In Stolpen tranken am 01.04. drei Jugendliche (m/15,16,16) am Vormittag im Bereich der Bushaltestelle "Pfarrfelder" über einen längeren Zeitraum hinweg Alkohol. Anschließend liefen sie in Richtung Stadtmitte. Dort zeigten sie Passanten den Hitlergruß, ein 69-jähriger Zeuge rief die Polizei. Selbst das Auftauchen der Beamten konnte die Drei nicht von ihrem Tun abhalten. Alsi die BEamten die Jugendlichen auf der Bischofswerdaer Straße stellten, zeigte einer von ihnen den Hitlergruß und rief "Deutsch und National". Gegen das Trio ermittelt jetzt der Staatsschutz. 2009-03-31 00:00:00.000000 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/angetrunkene-jugendliche-zeigen-hitlergruss-2270 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/angetrunkene-jugendliche-zeigen-hitlergruss-2270   Sächsische Schweiz-Osterzgebirge RAA Sachsen Angetrunkene Jugendliche zeigen Hitlergruß       Sachsen 50.9579 13.93945           Sächsische Schweiz-Osterzgebirge Angetrunkene Jugendliche zeigen Hitlergruß Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
8647 In der vergangenen Nacht wurde der Eingangsbereich und die Fassade des Lidl-Marktes mit antisemitischen Parolen wie “Kauft nicht bei Juden” besprüht. 2009-01-25 00:00:00.000000 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/neuoelsnitz-3048 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/neuoelsnitz-3048   Erzgebirgskreis RAA Sachsen Supermarkt besprüht       Sachsen 50.58018 13.00271           Erzgebirgskreis Neuoelsnitz Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
8694 In der Nacht zum Freitag wurden nahezu alle Fensterscheiben am alternativen Hausprojekt eingeworfen. Das Projekt ist regelmäßiges Ziel rechter Attacken. 2008-12-04 00:00:00.000000 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/angriff-auf-alternatives-hausprojekt-2811 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/angriff-auf-alternatives-hausprojekt-2811   Görlitz RAA Sachsen Scheiben an alternativen Hausprojekt eingeworfen       Sachsen 51.15492 14.98648           Görlitz Angriff auf alternatives Hausprojekt Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
8894 Ein Wahlplakat der CDU und ein am gleichen Ort aufgestellter Stadtplan wurden mit einem Hakenkreuz beschmiert. 2008-05-18 00:00:00.000000 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/wahlplakat-beschmiert-2527 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/wahlplakat-beschmiert-2527   Mittelsachsen RAA Sachsen Wahlplakat beschmiert       Sachsen 50.91695 13.33961           Mittelsachsen Wahlplakat beschmiert Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
8896 Vermutlich die selben Täter wie am 11.05. fahren mehrere Runden durch die Stadt und mustern SchülerInnen mehrerer Schulen. Dabei werden einzelne Personen bedroht und beleidigt. Das Auto, mit dem sie unterwegs waren, wird u.a. mit den Ereignissen vom Pfingstwochenende in Verbindung gebracht. Auch wurden am Vortag von Seiten der Rechten Gäste des inzwischen Wiedereröffneten Mr. Expresso Coffee-Shop fotografiert. 2008-05-14 00:00:00.000000 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/belaestigung-und-einschuechterung-2526 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/belaestigung-und-einschuechterung-2526   Mittelsachsen RAA Sachsen Belästigung und Einschüchterung       Sachsen 50.91695 13.33961           Mittelsachsen Belästigung und Einschüchterung Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
8897 Anwohner informierten am 13.05.2008 gegen 19.30 Uhr das Polizeirevier Mittweida, dass auf dem Spielplatz am Wiesenberg junge Leute Wehrmachtslieder grölten und „Sieg Heil-Rufe" zu hören seien. 2008-05-13 00:00:00.000000 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/neonazis-auf-dem-spielplatz-2525 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/neonazis-auf-dem-spielplatz-2525   Mittelsachsen RAA Sachsen Neonazis auf dem Spielplatz       Sachsen 50.91695 13.33961           Mittelsachsen Neonazis auf dem Spielplatz Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
8900 Auf dem Heimweg befindliche alternative Jugendliche werden in ihrem PKW durch zwei Wagen verfolgt, die versuchen, sie von der Straße abzudrängen. Die Täter flüchteten beim Nahen der Polizei. Eine Anzeige wurde erstattet. 2008-05-11 00:00:00.000000 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/verfolgungsjagd-im-auto-2522 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/verfolgungsjagd-im-auto-2522   Mittelsachsen RAA Sachsen Verfolgungsjagd im Auto       Sachsen 50.91695 13.33961           Mittelsachsen Verfolgungsjagd im Auto Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
8901 In der Nacht wurden zwischen 3.30 Uhr und 4.45 Uhr gleich zwei Angriffe mit vermutlich rechtsextremen Hintergrund begangen. Die Angreifer zerstörten zunächst am Jugendtreff "Alte Schmiede" eine Scheibe und verwüsteten das Gelände. Gegen 4.45 Uhr wurden auf dem Rochlitzer Markt alle Scheiben vom Mr. Expresso Coffee-Shop mit einem Parkplatzpoller zerschlagen und der Laden verwüstet. 2008-05-11 00:00:00.000000 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/angriffe-auf-jugendtreff-und-coffee-shop-2521 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/angriffe-auf-jugendtreff-und-coffee-shop-2521   Mittelsachsen RAA Sachsen Angriffe auf Jugendtreff und Coffee Shop       Sachsen 50.91695 13.33961           Mittelsachsen Angriffe auf Jugendtreff und Coffee Shop Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
8902 In der Nacht von 11.05 zum 12.05. bewarfen vermummte RechtsextremistInnen ein Wohngebäude an der Geringswalder Hauptstraße mit Steinen. Diese hatten Durchmesser von ca. 10-15cm. Dabei wurden Fenster, Türen und die Außenfassade stark beschädigt. Zudem wurden rechte Parolen gerufen. In dem Mehrfamilienhaus wohnen unter anderem alternative Jugendlichen und bekennende Antifaschisten. 2008-05-11 00:00:00.000000 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/angriff-auf-wohnhaus-2520 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/angriff-auf-wohnhaus-2520   Mittelsachsen RAA Sachsen Angriff auf Wohnhaus       Sachsen 50.91695 13.33961           Mittelsachsen Angriff auf Wohnhaus Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
8903 In der Nacht vom Freitag zum Samstag werden nahezu zeitgleich die Fensterfronten der drei Geschäftsstellen der LINKEN in Mittweida, Rochlitz und Burgstädt zerstört. 2008-05-10 00:00:00.000000 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/angriffe-auf-buergerbueros-2523 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/angriffe-auf-buergerbueros-2523   Mittelsachsen RAA Sachsen Angriffe auf Bürgerbüros       Sachsen 50.91695 13.33961           Mittelsachsen Angriffe auf Bürgerbüros Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
8908 Ein 45-jähriger Mann wurde am Freitag gegen 13:00 Uhr in der Innenstadt durch drei junge Männer angepöbelt, geschlagen und getreten. Der Geschädigte wurde wegen seiner schwarzen Haare als Türke bezeichnet und beschimpft. Nach einem Schlag auf den Hinterkopf ging er zu Boden, wo die Unbekannten weiter auf ihn eintraten. Die Täter werden vom Geschädigten als "Glatzen" beschrieben. Alle trugen schwarze Springerstiefel mit weißen Schnürsenkeln. Zwei hatten schwarze "Bomberjacken" an. 2008-05-03 00:00:00.000000 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/angriff-auf-45-jaehrigen-2648 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/angriff-auf-45-jaehrigen-2648   Zwickau RAA Sachsen Angriff auf 45- jährigen       Sachsen 50.71474 12.49755           Zwickau Angriff auf 45- jährigen Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
8909 In der Zeit von Mittwochnachmittag bis Freitagsmorgen verursachten Rowdys an der Brückenbergschule erheblichen Sachschaden. So beschädigten die Unbekannten das Haupteingangstor und den Briefkasten. Mehrere Fensterjalousinen wurden mit einem Faserstift beschmiert unrer anderem mit einem Hakenkreuz. 2008-05-03 00:00:00.000000 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/verfassungsfeindliche-schmierereien-3027 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/verfassungsfeindliche-schmierereien-3027   Erzgebirgskreis RAA Sachsen Verfassungsfeindliche Schmierereien       Sachsen 50.58018 13.00271           Erzgebirgskreis Verfassungsfeindliche Schmierereien Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
8921 An einem Einkaufsmarkt an der Äußeren Chemnitzer Straße sind am Mittwochmorgen silberfarbene Schmierereien angezeigt worden. Dabei handelt es sich um zwei fast einen Meter große SS-Runen und ein Hakenkreuz und einen 2,10 m x 0,65 m großen Schriftzug. Die verfassungswidrigen Symbole haben Unbekannte in der vergangenen Nacht angebracht. 2008-04-23 00:00:00.000000 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/verfassungsfeindliche-symbole-2519 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/verfassungsfeindliche-symbole-2519   Mittelsachsen RAA Sachsen Verfassungsfeindliche Symbole       Sachsen 50.91695 13.33961           Mittelsachsen Verfassungsfeindliche Symbole Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
8993 Bislang Unbekannte haben in dem Kurort die Wände mehrerer Gebäude, darunter 3 Wohnhäuser, mit rechten Parolen beschmiert. Die teilweise bis zu einem halben Meter großen Graffitischmierereien wurden am Mittwochvormittag entdeckt. Betroffen war unter anderem ein Nebengelass der Mittelschule. 2007-11-02 00:00:00.000000 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/bad-gottleuba-2245 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/bad-gottleuba-2245   Sächsische Schweiz-Osterzgebirge RAA Sachsen Hakenkreuzschmierereien an Schule und Häusern       Sachsen 50.9579 13.93945           Sächsische Schweiz-Osterzgebirge Bad Gottleuba Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
9008 Am Sonnabend den 1.9 haben unbekannte Täter ein Hakenkreuz auf die Motorhaube eines Autos geschmiert. Der rote Subaru Justy war ab 7.30 Uhr bis 14.30 Uhr an der Hauptstraße in Schellerhau abgestellt. Das Auto stand am Hintereingang eines Hotels. Das Hakenkreuz wurde mit blauer Metallicfarbe auf die die Motorhaube geschmiert. 2007-09-01 00:00:00.000000 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/schellerau-2244 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/schellerau-2244   Sächsische Schweiz-Osterzgebirge RAA Sachsen Hakenkreuz auf Auto geschmiert       Sachsen 50.9579 13.93945           Sächsische Schweiz-Osterzgebirge Schellerau Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
9024 Pirna. Ivo Teichmann, Chef des Tourismusvereins Elbsandsteingebirge, gerät immer mehr unter Druck. Jetzt fordert ihn die CDU-Kreistagsfraktion laut ihrem Vorsitzenden Mike Ruckh zum Rücktritt auf. Weil er und der Vorstand weiter zur Vereinsmitgliedschaft von NPD-Kreisgeschäftsführerin Carmen Steglich stehen. Mit seinem Verhalten, so Ruckh, richte Teichmann, der auch SPD-Kreisrat ist, großen Schaden für das Reiseziel Sächsische Schweiz an. 2007-05-23 00:00:00.000000 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/cdu-fordert-ruecktritt-vom-chef-des-tourismusvereins-2242 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/cdu-fordert-ruecktritt-vom-chef-des-tourismusvereins-2242   Sächsische Schweiz-Osterzgebirge RAA Sachsen         Sachsen 50.9579 13.93945           Sächsische Schweiz-Osterzgebirge CDU fordert Rücktritt vom Chef des Tourismusvereins Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
9041 Nach der Demo in Dresden verzögerte sich die Heimreise vom Neustädter Bahnhof aus Richtung Leipzig. Es sollte noch auf Demonstrationsteilnehmer gewartet werden. Mehrere Jugendliche aus dem linksalternativem Spektrum erkundigten sich nach Sicherheitsvorkehrungen während der Fahrt. Über Mitarbeiter der Bundesbahn wurde ihnen mitgeteilt, dass die "Rechten" ihren Platz in den hinteren beiden Wagons bekommen, die "Linken" in den vorderen Wagons sitzen. Die Zwischentür sei abgeriegelt. Zudem wäre die Fahrt durch mitfahrende Polizeibeamten abgesichert. Beruhigt stieg man in den Zug, die "rechten" Demonstranten stiegen wie angekündigt hinten ein. Während der Fahrt wurde die Tür zum Abteil aufgerissen und ca. ein Dutzend schwarz gekleideter, vermummter Personen stürmten das Abteil der Linksalternativen. Ehe sie sich versahen wurde mit Stiefeln und Fäusten auf sie eingetreten. Bei dem Versuch nach hinten zu fliehen kam ihnen eine weitere Gruppe gewaltbereiter Schläger entgegen, die sie ebenfalls angriffen. Die Durchsage, daß die BGS Beamten sich um die Fahrgäste kümmern sollen, bereitete dem Schrecken ein Ende. Die Betroffenen erlitten Schürfwunden, Hämathome und Verletzungen an Zähnen (drohender Zahnverlust). Die mittlerweile angeforderten Polizisten und Kräfte des Rettungsdienstes erschienen am nächsten Bahnhof. Nicht ein Polizist war in den Zug mit eingestiegen. Fraglich bleibt zudem, weshalb die Zwischentüre offensichtlich geöffnet war. Nach zweieinhalb Stunden Aufenthalt wurde die Fahrt fortgesetzt. Strafanzeigen wurden erstattet. Einer der Angreifer konnte identifiziert werden. Als Zeugen fanden sich nur die Betroffnen. Eine Frau, über die einer der Geschädigten beim Fluchtversuch stolperte, hat laut Angaben der Polizei weggesehen und nichts mitbekommen. 2007-02-13 00:00:00.000000 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/deutsche-bahn-2300 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/deutsche-bahn-2300   Nordsachsen RAA Sachsen         Sachsen 51.55601 13.00429           Nordsachsen Deutsche Bahn Deutschland         <Binary data: 60 bytes>
9056 Ein Aussteigers aus der rechten Szene wurde in seiner Wohnung überfallen, die Möbel zertreten und das Auto demoliert. Personalien der Täter wurden aufgenommen, befinden sich aber auf freien Fuß. 2006-10-23 00:00:00.000000 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/neukyhna-2296 https://www.raa-sachsen.de/support/chronik/vorfaelle/neukyhna-2296   Nordsachsen RAA Sachsen         Sachsen 51.55601 13.00429           Nordsachsen Neukyhna Deutschland         <Binary data: 60 bytes>

Next page

Advanced export

JSON shape: default, array, newline-delimited, object

CSV options:

CREATE TABLE incidents (
	id INTEGER NOT NULL, 
	description TEXT, 
	date DATETIME, 
	url TEXT, 
	rg_id TEXT, 
	city TEXT, 
	county TEXT, 
	chronicler_name TEXT, 
	title TEXT, 
	factums TEXT, 
	motives TEXT, 
	postal_code TEXT, 
	state TEXT, 
	latitude TEXT, 
	longitude TEXT, 
	address TEXT, 
	age TEXT, 
	official BOOLEAN, 
	tags TEXT, 
	contexts TEXT, orig_county TEXT, orig_city TEXT, country TEXT, orig_address TEXT, district TEXT, street TEXT, house_number TEXT, "point_geom" POINT, 
	PRIMARY KEY (id), 
	CHECK (official IN (0, 1))
);
CREATE INDEX ix_incidents_8bf74999a70a0675 ON incidents (rg_id);
Powered by Datasette · Query took 2916.201ms · Data source: Verschiedene Organisationen und Projekte